Neuigkeiten
  Elternbriefe
  Schule/Kita

Galerie

Projektwoche Weltall


Projektwoche „Weltall“ Inspiriert von der Sonnenfinsternis am 20. März, die ausnahmslos alle unsere Schüler begeisterte, fanden kurz vor den Sommerferien die Projekttage zum Thema „Weltall“ statt. Zur Vorbereitung schauten alle gemeinsam die DVD „Willi will's wissen: Wie wird man Astronaut? und Wie sieht die Welt im Weltraum aus?“ Interesse und Neugier wuchsen. In unterschiedlichen Projekten befassten sich die Schüler mit dem Thema. So wurden Traumplaneten gebastelt und Phantasiegeschichten geschrieben, Raumschiffe gebaut, außerirdische Wesen hergestellt, das Weltall im Schuhkarton angefertigt und leckere Astronautenkost hergestellt. Der Phantasie der Schüler war keine Grenze gesetzt. Ein besonderer Höhepunkt der Projektwoche war für alle der Besuch des „Mobilen Planetariums“. Herr Völkel vom Planetarium in Sessenbach veranschaulichte den Kindern die Größenunterschiede der einzelnen Planeten. Dann ging es auf allen Vieren ins Innere des Planetariums, das in der Sporthalle Platz gefunden hatte. Groß war das Staunen aller Kinder, Lehrer und Mütter, als plötzlich über Ihnen das Weltall auftauchte. Herr Völkel demonstrierte anschaulich, wie man sich am Sternenhimmel orientieren kann. Einzelne Sternbilder wurden erklärt und auch ganz aktuelle Aufnahmen vom Jupiter waren zu sehen. Zahlreiche Fragen der Schüler wurden beantwortet. Alle Besucher kamen aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Mit dem Satz „Das war die schönste Nacht meines Lebens“ verließ eine Schülerin das Planetarium und sprach damit wohl aus, was viele Kinder dachten. Zahlreiche Helfer unterstützten Kinder und Lehrer, sodass fast alle Werke am Ende der Woche fertig waren. In einer kleinen Ausstellung konnten die „Exponate“ von Mitschülern und Besuchern bestaunt werden.